Der Bitcoinkurs hat sich am Montag über der 500 USD Marke gehalten, als sich die Preise für die virtuelle Währung nach den starken Verlusten zu Beginn des Monats stabilisiert haben.

An der in Slowenien beheimateten Börse BitStamp gab der Bitcoin (BTC/USD) Kurs um 0,69% oder 3,51 USD nach. Ein Bitcoin wurde in den amerikanischen Morgenstunden zu 504,91 USD gehandelt. Der Preis bewegte sich in einem engen Band zwischen 496,00 USD und 515,95 USD die Feinunze.

An der bulgarischen BTC-e fiel der Preis von Bitcoins um 0,67% oder 3,36 USD auf 501,29 USD ab.

Dem CoinDesk Bitcoin Preisindex zufolge, der die Preise der führenden Börsen mittelt, bewegte sich die Krypto-Währung um 0,91% nach unten und wurde bei 502,94 USD gehandelt.

Unterdessen knickte an der US-amerikanischen Börse Kraken Exchange der Preis des Bitcoins (BTC/EUR) gegenüber dem Euro um 0.41% oder 1,58 EUR auf 388,15 EUR ein.

Die Preise für Bitcoins waren zuvor in diesem Monat eingebrochen, wofür Analysten mehrere zurückliegende Ereignisse verantwortlich machen, wie einen Report der US-Regierung, der die Risiken in Verbindung mit virtuellen Währungen hervorhob, den Vorschlag einer BitLicense in New York und die Einführung neuer hochentwickelter Handelstechniken.

Eine Anzahl von Händlern und Marktanalysten machten für den zurückliegenden Rückgang Preismanipulationen von kurzfristigen Profiteuren verantwortlich, die zunächst bewusst die Preise herunterdrückten um dann zu günstigen Konditionen aufkaufen zu können.

Bitcoin ist digitales Bargeld und wird weder von einer Regierung noch von einer Zentralbank gedeckt, reguliert oder ausgegeben. Es kann benutzt werden um Güter und Dienstleistungen in Läden und im Internet zu erwerben.






Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken!
Live-Chat
Feedback hinterlassen