Sep. 2014

02.09.2014

'Goldfutures sanken während der Asien Session am Dienstag.Auf der Comex Division der New York Mercantile Exchange, wurden Goldfutures für die Dezemberlieferung, bei 1.281,60 Dollar per Feinunze gehandelt, wärend der Artikel geschrieben wird, ein Fall von 0,45%.Zuvor gehandelt bei einem Session Tief 1.281,60 Dollar per

02.09.2014

'Offizielle Quellen zeigten Dienstag, dass Die Baugenehmigungen neuer Wohnhäuser in Australien letzte Woche mehr als erwartet stieg.In einem Bericht informierte Australische Zentralamt für Statistiken, dass Argentinische Baugenehmigungen von -3,8% in der Vorwoche, zu saisonal angepassten 2,5%, stieg (die Zahl vor der Berichtigung war -5,0%).Analysten erwarteten letzte

02.09.2014

'Offizielle Quellen zeigten Montag, dass Der Verbraucherpreisindex in Südkorea letzten Monat weniger als erwartet stieg.In einem Bericht informierte Nationales Statistikamt Südkoreas (KNSO), dass VPI Südkoreas von 0,1% im Vormonat, 0,2%, stieg.Analysten erwarteten letzten Monat, dass VPI Südkoreas um 0,3% steigen wird

01.09.2014

'Das Pfund hat am Montag bei ruhigem Handel seine Gewinne gegenüber dem US-Dollar verteidigt, aber die Zuwächse waren begrenzt durch einen vorherigen Bericht der zeigte, dass das produzierende Gewerbe in Großbritannien im August mit seinem niedrigsten Tempo seit 14 Monaten expandierte. Das Handelsvolumen wird am Montag vermutlich gering

01.09.2014

'Der US-Dollar ist am Montag bei leichtem Handel gegenüber seinem kanadischen Pendant ins Minus gerutscht, während die Börsen sowohl in den USA also auch in Kanada wegen des Tags der Arbeit geschlossen sind. Der USD/CAD sank um 0,15% auf 1,0860 ab, während er am Freitagabend noch zu 1,0875

01.09.2014

'Der Euro hat sich am Montag nahe seines niedrigsten Niveaus seit 20 Monaten gegenüber dem Schweizer Franken seitwärts bewegt, nachdem die Schweizer Nationalbank die Zusage machte, den Kurs des Franken notfalls durch den Ankauf unlimitierter Mengen ausländischer Währungen am Ansteigen zu hindern. Der EUR/CHF wurde zu 1,2063 gehandelt

01.09.2014

'Quellen zeigten Montag, dass der Herstellungsindex PMI (Einkaufsmanagerindex) des Vereinigten Königreichs letzten Monat mehr als erwartet fiel.In einem Bericht informierte das Markit/CIPS, dass der Herstellungsindex PMI (Einkaufsmanagerindex) des Vereinigten Königreichs von 54,8 im Vormonat, zu saisonal angepassten 52,5, fiel (die Zahl vor der Berichtigung war 55,4).Analysten

01.09.2014

'Quellen zeigten Montag, dass der Eurozonen Herstellungsindex PMI (Einkaufsmanagerindex) letzten Monat unerwartet fiel.In einem Bericht informierte die Markit Wirtschaft, dass der Eurozonen Herstellungsindex PMI (Einkaufsmanagerindex) von 50,8 im Vormonat, zu saisonal angepassten 50,7, fiel.Analysten erwarteten letzten Monat, dass der Eurozonen Herstellungsindex PMI (Einkaufsmanagerindex) bei 50,8 unverändert

01.09.2014

'Quellen zeigten Montag, dass der Französischer Herstellungs-PMI (Einkaufsmanagerindex) letzten Monat unerwartet stieg.In einem Bericht informierte die Markit Wirtschaft, dass der Französische Herstellungs-PMI (Einkaufsmanagerindex) von 46,5 im Vormonat, zu saisonal angepassten 46,9, stieg.Analysten erwarteten letzten Monat, dass der Französische Herstellungs-PMI (Einkaufsmanagerindex) bei 46,5 unverändert wird

01.09.2014

'Offizielle Quellen zeigten Montag, dass das Deutsche Bruttoinlandsprodukt letztes Qartal fiel.In einem Bericht informierte das Statistische Bundesamt Deutschland, dass das Deutsche BIP von -0,2% im Vorquartal, zu saisonal angepassten -0,2%, fiel.Analysten erwarteten letztes Qartal, dass das Deutsche BIP um -0,2% fallen wird

01.09.2014

'Der US Dollar war gegenüber dem Japanischen Yen Heute (am Montag) höher. USD/JPY wurde für 104,19 gehandelt und stieg zur Zeit der Veröffentlichung dieses Artikels um 0,11%. Das Währungspaar sollte bei 103,53 (Donnerstags Tief) Unterstützung, und bei 104,23 (Montags Hoch) Widerstand finden. Unterdessen, stieg der US Dollar gegenüber

01.09.2014

'Offizielle Quellen zeigten Montag, dass Die Handelsbilanz Indonesiens letzten Monat unerwartet stieg.In einem Bericht informierte Badan Pusat Statistik Indonesien, dass Handelsbilanz Indonesiens von -0,30B im Vormonat, zu saisonal angepassten 0,13B, stieg.Analysten erwarteten letzten Monat, dass Handelsbilanz Indonesiens zu -0,39B fallen wird

01.09.2014

'Der Euro war gegenüber dem Japanischen Yen Heute (am Montag) höher. EUR/JPY wurde für 136,71 gehandelt und stieg zur Zeit der Veröffentlichung dieses Artikels um 0,02%. Das Währungspaar sollte bei 136,42 (Donnerstags Tief) Unterstützung, und bei 137,30 (Mittwochs Hoch) Widerstand finden. Unterdessen, fiel der Euro gegenüber dem US

01.09.2014

'Der Neuseeland-Dollar war gegenüber dem US Dollar Heute (am Montag) höher. NZD/USD wurde für 0,8360 gehandelt und stieg zur Zeit der Veröffentlichung dieses Artikels um 0,001%. Das Währungspaar sollte bei 0,8332 (Mittwochs Tief) Unterstützung, und bei 0,8407 (Donnerstags Hoch) Widerstand finden. Unterdessen, stieg der Neuseeland-Dollar gegenüber dem Australische

01.09.2014

'Offizielle Quellen zeigten Sonntag, dass die Anzahl der Investitionen von Japanischen Firmen letztes Qartal mehr als erwartet fiel.In einem Bericht informierte das Finanzministerium, dass die Japanischen Investitionen von 7,4% im Vorquartal, zu einer jährlichen Rate von 3,0%, fiel.Analysten erwarteten letztes Qartal, dass die Anzahl der Japanischen

01.09.2014

'Der US Dollar war gegenüber dem Japanischen Yen Heute (am Sonntag) höher. USD/JPY wurde für 104,15 gehandelt und stieg zur Zeit der Veröffentlichung dieses Artikels um 0,06%. Das Währungspaar sollte bei 103,56 (Donnerstags Tief) Unterstützung, und bei 104,23 (Heutiges Hoch) Widerstand finden. Unterdessen, fiel der US Dollar gegenüber