Der laufende Trend

Der Preis für Öl-Marke Brent wird weiterhin in einer breiten Spanne konsolidiert. Das geschieht nach einem Preisanstieg im Vorfeld der Schwächung der amerikanischen Währung und Konflikt im Nahen Osten zwischen Iran und Saudi-Arabien.

Es wird Druck auf den Preis in puncto Übersteigung von Angebot über Nachfrage sowie Verlangsamung der Weltwirtschaft ausgeübt. Der sinkende US-Dollar unterstützt dagegen den Ölpreis. Gestrige Aussage vom der Chefin der FED Janet Yellen konnte die Situation nicht ändern: Wahrscheinlichkeit der Preisanhebung in der März-Sitzung ist gering.

Unterstützung und Widerstand

In der mittelfristigen Perspektive wird eine Preiskonsolidierung in der Preisspanne zwischen 37.00 und 27.00 erwartet. In der langfristigen Perspektive ist eine Preiskonsolidierung in der Preisspanne zwischen 47.00 und 22.15 möglich.

Der Indikator Bollinger Bänder bewegt sich im Tageschart horizontal. Er weist auf eine Preiskonsolidierung innerhalb des Kanals 36.00-27.00.

Unterstützungslinien: 32.00, 29.95, 28.20, 27.05, 25.55, 22.15.

Widerstandslinien: 34.50, 35.80, 38.70, 42.10, 43.15, 47.05.

Trading Tipps

Die ausstehenden Verkaufaufträge können bei 36.00 platziert werden.

Die ausstehenden Kaufaufträge können bei 27.00 platziert werden. 

Brent: Preiskonsolidierung in der mittelfristigen Perspektive

 




Das auf dieser Seite veröffentlichte Material wird von LiteForex für Informationszwecke bereitgestellt und stellt keine Handlungsempfehlung für Geldanlagen im Sinne der Richtlinie 2004/39/EG dar. Zudem wurden die vorliegenden Informationen in keiner Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen für unabhängige Finanzanalysen erstellt. Für die vorliegenden Informationen gelten keine Einschränkungen hinsichtlich des Handels im Vorfeld der Veröffentlichung von Finanzanalysen.



Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken!
Live-Chat
Feedback hinterlassen