Der laufende Trend

Gestern setzte Währungspaar seine Abwärtsbewegung und das trotz der Veröffentlichung von schwachen Statistiken aus Japan. So reduzierten sich Exporte im Januar um 12,9 % - etwas schlechter als die Erwartungen der Experten. Dynamik der Einfuhren blieb unverändert, wobei ein Rückgang um 18% verzeichnet wurde. Handelsbilanzdefizit belief sich auf 645,8 Milliarden Yen, während Ökonomen Defizit von 680 Milliarden erwartet hatten. Interesse für japanische Währung bleibt hoch: unsichere Stimmungen der Investoren über den Zustand der Weltwirtschaft und weiterer Geldpolitik in den USA sind hier von Bedeutung.

Der Anstieg von Yen kann auch durch mögliche Interventionen der Bank of Japan nicht gestoppt werden.

Unterstützung und Widerstand

Der Indikator Bollinger Bänder bewegt sich im Tageschart nach unten. Der Preisbereich verengt sich dabei. MACD ist weiterhin rückläufig, ein schwaches Verkaufsignal. Stochastik zeigte eine umkehrende Bewegung in der Nähe der übergekauften Zone und ist abwärts.

Indikatoren empfehlen Short-Positionen einzunehmen.

Unterstützungslinien: 113.00 (lokales Tief), 112.00, 112.50, 110.97 (Tief 11.Februar)

Widerstandslinien: 113.50 (lokales Hoch), 113.85, 114.20, 115.00 (Hoch 10.Februar), 115.56, 116.00, 116.50, 117.00, 117.52 (Hoch 8.Februar), 118.00, 118.35.

Trading Tipps

Short-Positionen können im laufenden Preis mit Ziel 110.75 und Stopp-Loss 113.50 eröffnet werden. Gültigkeit 1-2 Tage.

Long-Positionen können ab Ebene 114.00 mit Ziel 118.60 und Stopp-Loss 113.20 eröffnet werden.

Gültigkeit 2-4 Tage.

USD/JPY: Gesamtanalyse

USD/JPY: Gesamtanalyse




Das auf dieser Seite veröffentlichte Material wird von LiteForex für Informationszwecke bereitgestellt und stellt keine Handlungsempfehlung für Geldanlagen im Sinne der Richtlinie 2004/39/EG dar. Zudem wurden die vorliegenden Informationen in keiner Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen für unabhängige Finanzanalysen erstellt. Für die vorliegenden Informationen gelten keine Einschränkungen hinsichtlich des Handels im Vorfeld der Veröffentlichung von Finanzanalysen.



Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken!
Live-Chat
Feedback hinterlassen