Der laufende Trend

Anfang dieses Monats ist der Goldpreis deutlich gestiegen.

Der Preis konnte im Vorfeld der schwächenden US-Dollars sowie fallender Weltbörsen gestützt werden. Investoren möchten ihr Geld in solche Anlagen wie Gold anlegen. Darüber hinaus haben hier jüngste Äußerungen der FED über neue Pläne zur US-Geldpolitikstraffung in diesem Jahr geholfen.

Heute sind Daten zum US-Verbraucherpreisindex zu beachten, wo schwache Daten den Goldpreis weiter stützen würden.

Unterstützung und Widerstand

Der Preis wurde unterhalb der Kern-Unterstützungslinie 1264.00 konsolidiert.

In der mittelfristigen Perspektive wird eine Abwärtskorrektur innerhalb eines breiten Aufwärtskanals oder Konsolidierung erwartet. Danach ist der Anstieg wahrscheinlich.

Unterstützungslinien: 1213.85, 1207.60, 1198.70, 1194.00, 1186.85, 1181.60, 1174.05, 1167.00, 1145.05.

Widerstandslinien: 1224.70, 1235.05, 1242.80, 1257.80, 1264.00, 1271.00, 1290.40.

Trading Tipps

Die ausstehenden Kaufaufträge können in den Ebenen 1167.00, 1145.05 mit Ziel 1290.40 und Stopp-Loss 1135.75 platziert werden.

XAU/USD: Goldpreis steigt




Das auf dieser Seite veröffentlichte Material wird von LiteForex für Informationszwecke bereitgestellt und stellt keine Handlungsempfehlung für Geldanlagen im Sinne der Richtlinie 2004/39/EG dar. Zudem wurden die vorliegenden Informationen in keiner Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen für unabhängige Finanzanalysen erstellt. Für die vorliegenden Informationen gelten keine Einschränkungen hinsichtlich des Handels im Vorfeld der Veröffentlichung von Finanzanalysen.



Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken!
Live-Chat
Feedback hinterlassen