Eine Fortsetzung einer weiteren Preisbewegung im seitlichen Bereich ist wahrscheinlich.

Im 4-Stunden-Chart ist abzulesen, dass EUR/TRY schon seit 2 Wochen innerhalb eines Seitwärtsbereichs 3.2796-3.3300 (Korrektur und 38,2% und 0,0 % beziehungsweise) gehandelt wird, wobei Begrenzungen des Bereichs regulär getestet werden. Derzeit ist der Preis unterhalb der Marke 3.2990 (Korrektur 23,6%) gesunken, was aussichtsreich für weitere Abwärtsbewegung zur unteren Arbeitsbereichsgrenze 3.2796 ist. Ab diese Marke sind Wende und Beginn der Aufwärtsbewegung auf 3.2990 und 3.3300 wahrscheinlich. Der deutliche Anstieg oder Rückgang ist erst dann möglich, wenn der Preis außerhalb des Bereichs konsolidiert wird.

Im Tageschart wird EUR/TRY in der Preisspanne 3.3245-3.2700 gehandelt, derzeit näher zur unteren Grenze. Ein Durchbruch kann in der mittelfristigen Perspektive zu einer Abwärtsbewegung auf 3.2500 (Korrektur 23,6%) und 3.2037 (Korrektur 38,2%) bis zur Kreuzung mit der Kurve 50,0% und Fächerlinie 61,8% führen. Der Abprall von der Ebene 3.2700 könnte zu einem erneuten Anstieg auf 3.3245 und 3.3600 führen.

Trading Tipps

In dieser Situation lohnt es sich im seitlichen Bereich zwischen 3.2796 und 3.3300 zu handeln. Die ausstehenden Kaufaufträge können in der Ebene 3.2796 mit Zielen 3.2990, 3.3245, 3.3300 und Stop-Loss 3.2740 platziert werden.

Alternativszenario

Short-Positionen können bei Preiskonsolidierung unterhalb der Ebene 3.2740 mit Zielen 3.2642, 3.2485 und Stopp-Loss 3.2800 eröffnet werden.

EUR/TRY: Fibonacci Analyse

EUR/TRY: Fibonacci Analyse




Das auf dieser Seite veröffentlichte Material wird von LiteForex für Informationszwecke bereitgestellt und stellt keine Handlungsempfehlung für Geldanlagen im Sinne der Richtlinie 2004/39/EG dar. Zudem wurden die vorliegenden Informationen in keiner Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen für unabhängige Finanzanalysen erstellt. Für die vorliegenden Informationen gelten keine Einschränkungen hinsichtlich des Handels im Vorfeld der Veröffentlichung von Finanzanalysen.



Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken!
Live-Chat
Feedback hinterlassen